Datenschutz

Datenschutz ist eine Herausforderung, der sich jedes Unternehmen stellen muss

Datenschutz hat die Aufgabe, personenbezogene Daten z.B. von Patienten oder Mitarbeitern vor Missbrauch zu schützen. Als Unternehmer im Zahntechnikerhandwerk sind Sie dafür verantwortlich, dass die Daten von Patienten, Kunden und Mitarbeitern, die Sie verarbeiten, nicht in falsche Hände geraten. Diese Verantwortung ist mit der technischen Entwicklung und der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung gewachsen und wird im Berufsalltag weiter an Bedeutung gewinnen.

Die Datenschutzgesetze verlangen vom Unternehmer technische und organisatorische Schutz-Standards, die bei Nichteinhaltung zu empfindlichen Bußgeldern führen können. Daher sollte sich jeder selbstständige Zahntechnikermeister mit dieser Materie vertraut machen und entsprechend gerüstet sein.

Die Dienstleistungsgesellschaft Gesundheit mbH hat in Kooperation mit dem Datenschutzbeauftragten Herrn Dipl.-Pol. Golze für Dentallabore ein Datenschutzkonzept entwickelt.

Das Datenschutzkonzept hat zum Ziel, den Betrieb entsprechend der Datenschutzbestimmungen aufzustellen und dies in einer zusammenfassenden Dokumentation darzustellen, welche als Grundlage und Nachweis im Falle einer datenschutzrechtlichen Überprüfung dient.

Mit diesem Branchenkonzept soll es den zahntechnischen Betrieben leichter gemacht werden, ein effizientes Datenschutz-Managementsystem zu implementieren. Ziel ist es, dass sich der teilnehmende Betrieb durch ein hohes Datenschutz-Niveau auszeichnet, ohne ökonomisch oder organisatorisch überfordert zu sein – denn wer hat schon die Möglichkeit, eigens für den Datenschutz einen Mitarbeiter abzustellen?

Nutzen Sie das fundierte Fachwissen unseres Datenschutzexperten.

Gerade im Zahntechnikerhandwerk ist besondere Vorsicht geboten, da personalisierte Gesundheitsdaten besonders zu schützen sind.

ANGEBOT Datenschutzkonzept

Unser Datenschutzexperte begleitet Sie in allen Belangen rund um den Datenschutz und die Datensicherheit.

Wir bieten Ihnen:

Informationsgespräch - Um die Kosten für die Betriebe möglichst gering zu halten, bieten wir Ihnen vorab kostenlose Informationsveranstaltungen an. In ca. 1,5 Std. wird Ihnen im Vorfeld der ungefähr anfallende Arbeitsaufwand aufgezeigt und ein Überblick über das Datenschutzkonzept gegeben. Bitte melden Sie sich zu Ihrem gewünschten Termin schriftlich bei uns an (Anmeldeformular umseitig).

Gemeinsame Entwicklung betrieblicher Richtlinien - Unser Experte erarbeitet mit Ihnen gemeinsam praxisgerecht, kostengünstig und maßgeschneidert die Lösung für Ihren Betrieb, wie z. B. Erstellen und Führen eines Verfahrensverzeichnisses, Erstellen eines Maßnahmenkatalogs usw.

Rechtssicherheit für Ihr Unternehmen - Die Beratung erfolgt auf Grundlage der aktuell geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen. Ihr Betrieb ist datenschutzrechtlich immer auf dem neuesten Stand, das bewahrt Sie vor Folgen rechtlicher Konsequenzen.

Externer Datenschutzbeauftragter wird durch uns bestellt - Nicht jeder Betrieb hat die Möglichkeit, einen Mitarbeiter als Datenschutzbeauftragten abzustellen und aus- sowie fortzubilden. Wir bieten Ihnen den Service eines externen Datenschutzbeauftragten.

Mitarbeiterschulung und Sensibilisierung - Das Datenschutzkonzept umfasst die notwendige Einbeziehung und Schulung aller Mitarbeiter. Datenschutz und Datensicherheit funktioniert nur, wenn alle an einem Strang ziehen.

Vertrauen und Sicherheit für Ihre Kunden - Hohe Datenschutzstandards sind mehr als nur ein Qualitätsmerkmal. Sie geben Ihren Kunden Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit Ihren sensiblen Daten.

Kostennote:

Der Kostenstundensatz unseres Datenschutzbeauftragten beträgt für zahntechnische Labore 80 Euro / Std. zzgl. 19 % MwSt. Soweit bestellt, auch für jährlich anfallende Audits und zusätzliche Leistungen wie Risikobewertung bei Einführung neuer Verfahren oder Stellungnahmen bei Anfragen von Betroffenen oder der Aufsichtsbehörde.

Informationsflyer inkl. Termine der Informationsveranstaltung und Anmeldeformular als PDF [1.322 KB]

Zahntechnische Labore mit Innungszugehörigkeit erhalten 25 % Rabatt auf den Nettostundensatz.