Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel

Entsprechend der berufsgenossenschaftlichen Vorschrift BGV A3 ist der Unternehmer verpflichtet, in regelmäßigen Abständen die im Labor vorhandenen elektrischen Anlagen und Betriebsmittel auf ihre Sicherheit und Fehlerfreiheit überprüfen zu lassen. Bedeutsam sind diese rechtsrelevanten Prüfnachweise v.a. auch aus versicherungstechnischer Sicht.

Zu unterscheiden ist beim Prüfrhythmus nach ortfesten (z.B. Gießmaschine, Abzugsesse, Kühlschrank, Klimagerät) und ortsveränderlichen Anlagen und Betriebsmitteln (z.B. Dampfstrahler, Rüttler, Dubliergerät, Pinbohrgerät, Keramikofen).
Nach der ersten Prüfung legt die Elektrofachkraft in Abhängigkeit den folgenden Prüfrhythmus fest.

Die DLG Dienstleistungsgesellschaft Gesundheit mbH bietet Ihnen die Möglichkeit, bei einem Vororttermin einer kompetenten, zugelassenen Elektrofachkraft alle im Labor vorhandenen elektrischen Anlagen und Geräte zu überprüfen, vorgeschriebene Plaketten und Prüfnachweise zu vergeben und ein Prüfprotokoll zur Dokumentation zu erstellen. (Nur für Berlin-Brandenburger Labore möglich)

Preise zzgl MwSt.:

Preise*

pro ortsveränderliches Betriebsmittel:
Innungsmitglied: 3,85 €
Nichtinnungsmitglied: 4,35 €

pro ortsfestes Betriebsmittel:
Innungsmitglied: 4,90 €
Nichtinnungsmitglied: 6,50 €

pro ortsfester Anlage/Stromkreis:
Innungsmitglied: 4,90 €
Nichtinnungsmitglied: 6,50 €

Auswertungs- und Dokumentationspauschale für Betriebsmittel:
Innungsmitglied: 45,00 €
Nichtinnungsmitglied: 55,00 €

Auswertungs- und Dokumentationspauschale für Anlagen:
Innungsmitglied: 30,00 €
Nichtinnungsmitglied: 40,00 €

Anfahrtskosten:
Nichtinnungsmitglied: 20,00 €

* gelten zzgl. MwSt.
Hinweis:
Zur Feststellung der ca. anfallenden Kosten empfehlen wir Ihnen beigefügte Kostenkalkulation.

Produktflyer/Bestellformular [1.061 KB] (Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel)

___________________________________________________________
Das könnte Sie auch interessieren: Sicherheitstechnische Regelbetreuung