Gefährdungsbeurteilung

Erstbeurteilung

Laut Arbeitsschutzgesetz (§§ 5 und 6) ist der Arbeitgeber verpflichtet, durch eine Beurteilung die für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen sowie erforderliche Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu ermitteln, zu beurteilen und zu dokumentieren. Aus den erkannten möglichen Gefährdungen ergibt sich der Bedarf an Schutzmaßnahmen, um Gesundheits- und Unfallschutz für die Beschäftigten zu verbessern.
Die DLG Dienstleistungsgesellschaft Gesundheit mbH bietet Dentallaboren die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation. Innerhalb einer Betriebsbesichtigung vor Ort im Labor wird durch einen Sicherheitsingenieur oder eine andere Fachkraft für Arbeitssicherheit der aktuelle Stand des Arbeitsschutzes im eigenen Betrieb erfasst. Das Labor erhält im Anschluss die Gefährdungsbeurteilung mit einem speziellen Maßnahmenkatalog; konkrete Handlungsempfehlungen zur Optimierung der Arbeitssicherheit werden vorgeschlagen.

Wiederholungsbeurteilung

In regelmäßigen Abständen (i.d.R. alle 3 Jahre) sieht der Gesetzgeber eine Wiederholung der Beurteilung der bestehenden Arbeitsbedingungen mit Schutzmaßnahmen vor. Im Mittelpunkt stehen bei einer wiederholten Vorortbesichtigung v.a. die Beurteilung der Erfüllung des bestehenden Maßnahmenkatalogs sowie die Beurteilung und Aufnahme von betrieblichen Veränderungen, u.a. auch unter dem Gesichtspunkt veränderter Rechtsvorschriften.

Preise zzgl. MwSt:

  Innungsmitglied mit
Rahmenvertrag
Innungsmitglied ohne
Rahmenvertrag
Ohne Innungsmitgliedschaft
Gefährdungsbeurteilung
Erstbeurteilung
(pro AN)
20,00 € 28,00 € 32,00 €
Auswertungs-
pauschale
00,00 € 200,00 € 240,00 €
Wiederholungs-
beurteilung (pro AN)
10,00 € 23,00 € 32,00 €
Auswertungs-
pauschale
0,00 € 200,00 € 240,00 €

Produktflyer/Bestellformular [990 KB] (Gefährdungsbeurteilung)

___________________________________________________________________
Das könnte Sie auch interessieren: Seminare zum Unternehmermodell nach DGUV